Für mich als Runen-Weise
sind die Runen mein liebstes Instrument,
um das Leben besser zu verstehen.
Manche bevorzugen das Tarot, anderen den Pendel,
I-Ging, die Glaskugel oder den Kaffeesatz.
Mir haben es aber die Runen angetan.
Mit ihnen lebe ich nun schon lange und
kann mir auch
nicht vorstellen auf sie zu verzichten.
Ich arbeite mit dem 24er Futhark. Dem "Älteren".
Denn meiner Ansicht nach enthält dieses Futhark
wirklich alle Aspekte des Lebens.  
Die Runen sind eine alte Schrift,
in der jeder einzelne Buchstabe
sowohl einen bedeutungsvollen Namen,
eine große Geschichte als auch einen
bedeutsamen Klang trägt.
 
 
Sie fanden in der Poesie, in Inschriften
und Weissagungen Anwendung,
ebenso wurden sie magisch in Ihrer Eigenschaft
als kraftvolles Energiezeichen genutzt.
Die Runen sind sehr vielfältig.
Die Divinition, also Weissagung,
zeigt nur einen kleinen Teil ihrer Macht.
 
Um die Runen kennenzulernen bedarf es langer Studien
   -  und fertig ist man nie.
Denn man muss die Runen "leben" oder "erleben".

 
Und da ich mir sicher bin, meine Interpretation der
Runen hilfreich und verständlich weitergeben zu können,
 möchte ich dies tun. Denn es ist mir sehr wichtig,
die Menschen auf dem Weg der Runen wieder
an unsere älteste nordeuropäische
Geschichte zu erinnern und ihnen so IHRE Wurzeln zu zeigen.
 
 

 

Das ältere 24er Runen-Futhark

Mit Leichtigkeit ließe sich über jede einzelne Rune
ein ganzes Buch schreiben,
und doch gäbe es immer
wieder neue Aspekte zu entdecken. Dennoch habe ich versucht,
eine ganz kurze Zusammenfassung zu bieten,
die es Dir – in Erinnerung an meine Geschichten – möglich
machen sollten, einen Einstieg in die Runenwelten zu finden.

 

 

Fehu

Fehu erzählt von der Kuh! Wer eine Kuh besaß war reich!

Wohlstand, Fülle, Reichtum, Kreativität

Alles was Du tust wirst Du vermehren. Also achte darauf, was Du tust und denkst! Nimm Deinen Reichtum wahr und vermehre ihn.

 

Uruz

 

Uruz erzählt vom Auerochsen. Er war der Inbegriff von Kraft und Stärke!

Erdkraft, Stärke, Führungsqualität, Verwurzelung

Sei Dir Deiner großen Kraft bewusst und setze sie sinnvoll ein. Vertraue auf Deine Kraft.

 

Thurisaz

 

Thurisaz erzählt von Thor und vom Dorn.

Kraft der Verteidigung, Autorität, Schutz,Grenzen setzen

Schaffe Dir Deinen Raum und zeige anderen Deine Grenzen. Wage auch ein mal ein reinigendes Gewitter. Wehre Dich ohne Scheu, wenn Du angegriffen wirst.

 

Ansuz

 

Ansuz ist Odins Rune und erzählt von der Kommunikation

Spirituelle Kraft, Austausch mit Sprache, Botschaften

Du erhältst Botschaften und Antworten auf Deine Fragen. Achte genau auf alle Botschaften und sprich auch davon, wie es Dir geht. Du wirst die richtigen Worte finden.

 

Raidho

 

Raidho erzählt vom Rad des Lebens und der Ordnung der Dinge.

Rad, Zyklus, Anfang-Mitte-Ende, Rituale

Alles was Du erlebst hat Anfang-Mitte-Ende. Alles ist zyklisch. Geh Deinen Weg gelassen und wehre Dich nicht gegen unvermeidliches. Nach jedem Ende folgt ein neuer Anfang.

 

Kenaz

 

Kenaz erzählt von der Fackel der Erleuchtung.

Licht, Fackel, neue Erkenntnis, Wissen sammeln

Kenaz erinnert Dich daran, immer genau zu prüfen was Du vor hast.
Benutze für Entscheidungen Deinen Verstand und sieh genau hin.

 

 

 

 

Gebo

 

Gebo erzählt vom Ausgleich zwischen Geben und Nehmen.

Geschenk, Gabe, Abmachung, Großzügigkeit

Geben und Nehmen muss immer ausgeglichen sein. Wenn Du gerne gibst,
musst Du auch lernen zu fordern. Wenn Dir ein Geschenk angeboten wird
kannst Du annehmen oder ablehnen. Halte nur immer die Waage.

 

Wunjo

 

Wunjo erzählt vom Glück.

Freude, Spass, Erfüllung von Wünschen, Harmonie, Freundschaft

Nimm Dein Glück wahr und bewahre die glücklichen Momente in Deinem Herzen, damit Dir diese Erinnerungen zur Verfügung stehen, wenn es Dir einmal nicht so gut geht. Erkenne Dein Glück.

 

Hagalaz

 

Hagalaz erzählt vom Hagelkorn.

Herausforderungen, Kraft, Samen, Ende und Neuanfang

Es gilt Herausforderungen zu bestehen, die sich Dir stellen. Du hast die Kraft sie zu meistern, wenn Du es anpackst. Auch schwierige Situationen beinhalten schon den Samen des Neuanfangs. Weiche der Herausforderung nicht aus.

 

Naudhiz

 

Naudhiz erzählt vom Feuermachen mit dem Stab.

Notwendigkeit, Bedürfnis, Zwang, die Kraft die aus Not entsteht.

Das Schicksal fordert Dich heraus. Es passiert das, was Du brauchst um voranzukommen – auch wenn es Dir nicht gefällt. Lerne Deine Lektion und nimm Deine Kraft zusammen, dann wirst Du es schaffen.

 

Isa

 

Isa erzählt vom Eis des Stillstandes und vom warten auf Tauwetter.

Stillstand, Isolation, Konzentration, Ruhe, klare Gedanken

Erzwinge nichts! Akzeptiere die Ruhe des Stillstands, nutze die Zeit zur Vorbereitung ohne Murren. Erst wenn alles passt, wird es vorangehen, nicht, wenn Du es gerade für richtig hältst.

 

Jera

 

Jera erzählt vom immer wiederkehrenden Zyklus Säen, Pflegen, Ernten.

Ernte, Aussaat, Prioritäten setzen, Zyklen

Ernte bedeutet harte Arbeit, aber auch Erfolg. Feiere Deinen Erfolg aber bedenke, was Du als nächstes säen willst. Du hast insgesamt 100 % Kraft für alle Deine Projekte. Wo Du viel investierst wirst Du viel ernten.

 

Eihwaz

 

Eihwaz erzählt von der Eibe.

Tod, Transformation, Ende und Neuanfang, Umwandlung

Es ist eine Zeit des Todes, weil Du das Vergangene loslassen musst um Platz für Neues zu schaffen. Begrüße den Wandel! Wage es, Dein Leben so zu leben, wie es zu Dir passt – lass los, was nicht mehr passt!

 

Perthro

 

Perthro erzählt vom Würfelspiel.

Entscheidungen, Sorglosigkeit, Geburt

Du hast immer die Wahl. Entscheide selbst über Dein Leben und grüble nicht zu sehr über klare Fakten nach – sondern tu etwas! Solange Du Entscheidungen verzögerst steht Dein Leben still. Keine Entscheidung ist die letzte. Nach einer Entscheidung hast Du wieder alle Möglichkeiten.

 

 

 

 

 

Algiz

 

Algiz erzählt vom Elch.

Schutz, Schild, Intuition, Schnelligkeit

Auch wenn Gefahren auf Deinem Weg lauern, fürchte nicht. Dein Schutz ist in Dir. Höre auf Dein Gefühl! Tu was sich gut anfühlt und lass die Fingern von Dingen, wo Du ein "komisches Gefühl" hast. Dann kommst auch durch schwierige Zeiten ohne Schaden.

 

Sowilo

 

Sowilo erzählt von der Sonne.

Stärke, Erfolg, Wachstum, Wille, Sieg

Du hast die Kraft, Dinge zum reifen zu bringen. Problemlösungen sind nahe und Du wirst siegen. Glück erwartet Dich. Achte die Kraft der Sonne. Gib die richtige Menge Kraft auf Deine Vorhaben. Zuviel "Sonnenkraft" verbrennt eher.

 

Tiwaz

 

Tiwaz erzählt vom Kriegsgott Tyr.

Gerechtigkeit, Überzeugung, Loyalität, Ehrlichkeit, Kampf, Mut, Ordnung

Sei ein Krieger, schütze Deine Überzeugungen und die die Du liebst. Sei ehrlich, loyal und Deinen Zielen treu – dann wirst Du siegen. Nimm neue Herausforderungen an und sei ohne Furcht. Letztlich siegt die Wahrheit.

 

Berkana

 

Berkana erzählt von der Birke.

Die Göttin, Neubeginn, Schwangerschaft, Mütterlichkeit, Pionier

Es ist eine Zeit des Neubeginns, der Dir gelingen wird, hält doch Erdmutter
ihre schützende Hand über Dich. Die Birke wächst immer und überall. Sie findet immer Halt. So wird es Dir auch gehen. Wage also ruhig Neues.

 

Ehwaz

 

Ehwaz erzählt vom Pferd.

Teamarbeit, Fortschritt, Vertrauen, Heirat

Pferde leben am sichersten und erfolgreichsten in der Herde. Vertraue Deinen "Leuten" und Du kommst gut voran – miteinander! Nimm Hilfe an. Zusammen geht alles besser voran – ob nun im Job oder in der Liebe.

 

Mannaz

 

Mannaz erzählt von Ask und Embla.

Mensch, Schicksal, Menschsein, Anima und Animus

Deine Lebenszeit ist Dein Schicksal. Es gehört Dir. Erhebe Anspruch darauf und behalte Deine "Lebensfäden" in der Hand. Meide ungesunde Abhängigkeiten. Sei Mensch (Herr) Deines Lebens!

 

Laguz

 

Laguz erzählt vom Wasser.

Wasser, fließen, Bewegung, Gefühle

Wasser ist immer in Bewegung. Bleib in Bewegung. Sei ein Gebirgsbach, kein begradigter Fluss! Lebe Deine Emotionen und Gefühle. Fließe. Wasser höhlt Stein! Mit Hartnäckigkeit und Beständigkeit – Tropfen für Tropfen – erreichst Du auch schwierige Ziele.

 

Inguz

 

Inguz erzählt vom Fruchtbarkeitsgott Freyr und dem Ei.

Inneres Feuer, Inspiration, Fruchtbarkeit, wachsen und werden

Dein Lebenstraum ist wie ein Funke! Tritt ihn nicht aus sondern gib Zunder dazu. Der Weg ist nicht einfach, aber gehbar. Gib nur nicht auf. So ziehst Du die richtige Energie an. Allerdings brauchst Du Geduld!

 

 

 

Dagaz

 

Dagaz erzählt vom hellen Tag nach einer dunklen, stürmischen Nacht.

Hoffnung, Licht, Polaritäten , Positive Kraft

Die Macht des Lichts erhellt Deinen Weg. Du bist gut so wie Du bist! Du kannst jedoch das Licht nur genießen, wenn Du auch die Dunkelheit kennst. Achte beides. Dagaz ist absolut positiv!
 

 

Othala

 

Othala erzählt von Heim, Haus und Familie.

Erbe, Heimat, Vollendung, Familie

Das Erbe, die Heimat ist dem Menschen heilig. Man muss Energie bündeln um das zu erreichen. Achte Deine Herkunft und erreiche Deine Ziele durch gebündelte Energie und Deine Kraft. Halte jedoch nichts und niemanden zu sehr fest. Ein langer Zügel fördert ein Zurückkommen und Bleiben!

Beschäftige Dich intensiv mit jeder Rune.
Wenn eine Rune umgekehrt erscheint,
weist das auf eine Blockade der jeweiligen Energie hin
– nicht auf ein Fehlen derselben!
Wende deshalb auch Deinen Gedankengang.
Beispiel: Othala – Familienleben ist wichtig und gut.
Othala umgekehrt – Familienleben wird blockiert,
wäre aber wichtig und gut.